Evaluation in Tadschikistan und Afghanistan

HYCON evaluierte im Februar / März 2017 das Programm für erneuerbare Energien und Energieeffizienz in Tadschikistan und Afghanistan der Welthungerhilfe. Ziel des Programmes war, den produktiven Sektor zu stärken, lokales Wirtschaftswachstum anzuregen, Energiekosten der Haushalte zu verringern und zum nachhaltigen Schutz natürlicher Ressourcen beizutragen. Die Hauptinstrumente zur Erreichung dieser Ziele sind ländliche Elektrifizierung auf Grundlage erneuerbarer Energien und Einführung holzsparender Heiz- und Kochtechniken. Die Evaluierung fand während gut drei Wochen vor Ort in den Projektländern statt.

Bilder sind auf Facebook